Schüsslersalze

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen gebe ich folgenden Hinweis: Die Therapie mit Schüsslersalzen ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Schulmedizin nicht anerkannt.

Die Anwendung der Schüsslersalze wird auch Biochemie nach Dr. Schüssler genannt.

Der homöopathische Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüssler (1821 - 1898) entdeckte die Bedeutung bestimmter Mineralsalze für die Gesundheit. Er untersuchte die Asche Verstorbener und entdeckte 12 Salze die immer wieder vorkamen. Er folgerte, daß diese 12 Salze essentiell sein müssen. Diese 12 "Funktionsmittel" bereitete er homöopathisch auf und therapierte von nun an nur noch damit. Seine großen Erfolge gaben ihm Recht. Diese 12 Funktionsmittel sind die Salze Nr. 1 - 12.

Schüler von Dr. Schüssler und nachfolgende Generationen entdeckten noch weitere essentielle Mineralstoffe und nannten diese Mineralien "Biochemische Ergänzungsmittel". Dies sind die Salze Nr. 13 bis 24.