Bindegewebsmassage

Das Bindegewebe verbindet alle anderen Gewebe des Körpers miteinander. Am Bewegungsapparat sind dies die Sehne, Bänder und Faszien. Am Rumpf hält es die Organe z. B. als Bauchfell und Rippenfell in ihrer Position. Schließlich umschließt es als Haut den ganzen Körper.

Die Bindegewebsmassage hat nicht nur stoffwechselanregende und entschlackende Wirkung sondern vor allem über nervös-reflektorische Reaktionen Einfluß auf innere Organe, Gefäße und Nerven.

Die Bindegewebsmassage behandelt vor allem Haut und Faszien. Durch angenehme Hautrollungen- und Verschiebungen und mit leichten Zug- und Dehntechniken erreicht die Bindegewebsmassage sowohl eine Schmerz- und Spannungsreduktion im behandelten Arreal als auch eine Gesundung des betroffenen Organs.